Pferd & Jagd – Hannover, 9. - 12. Dezember 2021 – Messe Hannover

Neu! Der Expert Circle im TEATRO (Halle 25)

Show + Infotainment! Vorhang auf für das Pferd & Jagd TEATRO

Ganz nah dran sein! Erleben Sie in ruhiger Atmosphäre 90minütige Live-Clinics, Tipps und Tricks von TOP-Ausbildern, die auf einen fairen, respektvollen, achtsamen Umgang in der Ausbildung Wert legen und zu neuen Wegen im Zusammenspiel zwischen Pferd und Reiter anregen.

Separate Tickets nötig! Das Ticket berechtigt Zugang zum TEATRO am gebuchten Tag / Uhrzeit
mit freier Sitzplatzwahl im gebuchten Block A-D
25,— EUR (Pferd & Jagd-Messe-Eintritt inklusive).

Buchungshinweise: Die Tickets gelten für den gekauften Block, die Plätze sind nicht numeriert (freie Sitzplatzwahl) und sind anhand der Corona-Verordnung mit entsprechend freien Zwischenplätzen angeordnet. Zum Zweck der nach Corona-Verordnung verpflichtenden Datenerhebung ist zum Einlaß (Check In) auf die Tribüne verpflichtend die Luca-App auf Ihrem Smartphone nötig (QR Code auf Ihrem Sitzplatz einscannen); den Check out nehmen Sie dann nach Verlassen der Tribüne vor. Die Mund-Nasen-Bedeckung kann während der Vorführung am Platz sitzend abgenommen werden. Bitte halten Sie Ihre Tickets für eine zügige Abwicklung im Einlaßbereich an der Tribüne bereit. Die Tribünen werden für Ihre gebuchte Vorführung 30 Minuten vor Beginn geöffnet.

Freitag 10. Dezember

12.00 – 13.30 Uhr

Claudia Miller, Uwe Weinzierl, Thomas Günther

Liberty – 3 Teams, 3 Wege, 1 Ziel

Los geht’s am Freitag, 12 Uhr, mit Claudia Miller, Uwe Weinzierl und Thomas Günther. Unter dem Motto „Liberty – 3 Teams, 3 Wege, 1 Ziel“ teilen sie neue Erkenntnisse und langjährige Erfahrung im Natural Horsemanship mit den Besuchern.

16.00 – 17.30 Uhr

Richard Hinrichs, Heike Kemmer & Birger Giesecke

Aspekte zur Ausbildung von Reitpferden – ein Reitweisen-Vergleich

Um 16 Uhr folgen Richard Hinrichs, Heike Kemmer und Birger Giesecke. Bei ihnen dreht sich alles um die unterschiedlichen Aspekte in der Ausbildung von Pferden sowie um die Vergleiche der verschiedenen Reitweisen. Richard Hinrichs übernimmt den Part der Barocken Reiterei, Heike Kemmer demonstriert die Klassische Reitweise nach FN. Unterstützung bekommen sie von Birger Gieseke, der sich, wie er augenzwinkernd sagt, als „psychologischer Beistand“ bei unerfahrenen Pferden einschaltet.

Samstag 11. Dezember

12.00 – 13.30 Uhr

Yvonne Gutsche

Sicher reiten mit Yvonne Gutsche: So werden Pferd und Mensch ein Team

Am Samstag, 12 Uhr, demonstriert Yvonne Gutsche von den Double Divide Trainingsstable in Bad Wimpfen eindrucksvoll wie weit das Vertrauen zwischen Pferd und Mensch gehen kann. Ob von der Pirouette in den Spin oder beim Gang über eine Plane bis zum Laubbläser - Yvonnes Pferde bleiben einfach cool. Das Vertrauen geht so weit, dass Gutsche mit ihren Pferden auch waghalsige Stunts wie den Sprung auf einen fahrenden Anhänger wagt.
Um ein Pferd sicher zu machen, geht es um innere Ruhe und Nervenstärke, die durch das Vertrauen zum Menschen, Respekt und Gehorsam im Umgang erlernt werden kann. In ihrem Trainingskonzept erklärt Gutsche, wie man sein Pferd Schritt für Schritt zu einem sicheren, gelassenen Partner macht.

16.00 – 17.30 Uhr

Anne Krüger & Team

Ein tierisch leichter Weg zum gemeinsamen Glück!

Stammgast auf der Pferd & Jagd ist Anne Krüger und ihr Team. Ihre Lehrstunde um 16 Uhr steht unter dem Motto „Ein tierisch leichter Weg zum gemeinsamen Glück“. Krüger stellt dabei verschiedene Pferderassen mit unterschiedlichem Alter und unterschiedlichem Ausbildungsstand in Arbeit und Training vor. Um die artübergreifende Funktionsweise ihrer Schulungsmethode zu demonstrieren, werden ebenfalls unterschiedliche Hunde in der Lehrstunde trainiert. Krüger verspricht ein anschauliches, lebendiges und mit Showelementen gefülltes Programm.

Sonntag 12. Dezember

16.00 – 17.30 Uhr

Kenzie Dysli

Leicht und spielerisch zur Freiheit mit Kenzie Dysli 

Der Expert Circle schließt um 16 Uhr mit Kenzie Dysli. Die Schweizer Pferdetrainerin mit Lebensmittelpunkt in Spanien erlangte Bekanntheit durch ihre und ihrer Pferde Mitarbeit an den Ostwind-Kinofilmen. Für Dysli sind Ehrlichkeit, Respekt, gegenseitiges Vertrauen und Liebe die zentralen Themen im Umgang mit ihren Pferden. Unter dem Titel „Leicht und spielerisch zur Freiheit“ gibt sie Einblicke in ihre Arbeit.

Änderungen und Ergänzungen vorbehalten